• Schnelle Kommunikation.
  • Nachhaltig und fair.
  • Gute Qualität zum kleinen Preis.
  • Schnelle und sichere Lieferung.
  • Schöne Geschenke finden.
  • Schnelle Kommunikation.
  • Nachhaltig und fair.
  • Gute Qualität zum kleinen Preis.
  • Schnelle und sichere Lieferung.
  • Schöne Geschenke finden.

Boehlendorf und Mäusefest / Johannes Bobrowski

Artikelnummer: 4348

3,00 €
Umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG., zzgl. Versand
Artikel verfügbar
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Ausgabe: Gebunden, 156 Seiten

Verlag: Union Verlag Berlin, 1966

Sprache: Deutsch

Zustand: gebraucht, Schutzumschlag beschädigt

Hinweis: Für dieses Buch findet unsere generelle Zustandsklassifizierung keine Anwendung.


Klappentext:

Johannes Bobrowski hat die Fertigstellung dieses Bandes nicht mehr erleben dürfen; kurz bevor im September 1965 die erste Auflage erschien, erschütterte die vielen Freunde seiner Lyrik und seiner Prosa die Nachricht vom allzu frü- hen, jähen und unfaßbaren Tode des im Alter von 48 Jahren von uns gegangenen Dichters. In einer gleichsam als Nachruf veröffentlichten Rezension der vorliegenden ersten Sammlung von Erzählungen und Geschichten Bobrowskis schrieb Helmut Ullrich in der »Neuen Zeit«: »Es gibt in der seit dem Ende des zweiten Weltkrieges entstandenen deutschsprachigen Literatur wenig, was diesen Texten an Rang gleichkommt, wie es auch wenig gibt, was mit Bobrowskis Lyrik vergleichbar ist. Wenn in diesen Tagen der Trauer um den Menschen Johannes Bobrowski auch versucht wird, seine objektive literarische Größe zu bestimmen, dann ist es nicht die Erschütterung über seinen Tod, die zu Superlativen verleitet; die Klarheit des Schmerzes läßt uns deutlicher noch erkennen, daß er einer der ganz großen deutschen Dichter unseres Jahrhunderts ist, einer der größten seiner Generation, wenn nicht vielleicht der größte in ihr überhaupt. Die Prosa von »Boehlendorff und Mäusefest« steht unter dem Gesetz der Vollkommenheit, jener Vollkommenheit, die Dauer und Endgültigkeit bewirkt.«

Johannes Bobrowski wurde am 9. April 1917 in Tilsit geboren und starb am 2. September 1965 in Berlin, wo er seit 1949 lebte. Er trat zuerst hervor mit zwei Gedichtbänden, »Sarmatische Zeit« (1961) und »Schattenland Ströme« (1962). Für seine Lyrik erhielt er 1962 den österreichischen Alma-Johanna-Koenig-Preis und den Preis der westdeutschen Schrifistellervereinigung »Gruppe 47«. [...] 1964 veröffentlichte Bobrowski seinen ersten Roman, »Levins Mühle«. Für dieses Werk wurde der Autor 1965 mit dem Heinrich-Mann-Preis der Deutschen Akademie der Künste und dem Schweizer Charles- Veillon-Preis ausgezeichnet. [...] Mit dem Band »Boehlendorff und Mäusefest« liegt [...] eine erste Sammlung von Erzählungen des Dichters vor. [...]