Glück: Ein philosophischer Streifzug / Sascha Michel

1,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Ausgabe: Taschenbuch, 208 Seiten

Verlag: Fischer Taschenbuch, 2007

Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3596509089

Zustand: gebraucht, sehr gut

Hinweis: Beachten Sie bitte die Zustandsklassifizierung.


Inhalt:

Die moderne Philosophie macht in der Regel einen großen Bogen um die Frage nach dem menschlichen Glück. Statt weise will sie vor allem wissenschaftlich sein. Glücksfragen überlässt sie aus guten Gründen dem Individuum. Andererseits jedoch gibt es nicht nur eine alltägliche Sehnsucht nach Orientierung und Glück, sondern auch eine große philosophische Tradition, die dieser Sehnsucht entgegenkommt. Philosophie als ›Liebe zur Weisheit‹ war lange Zeit genau dies: dem Alltag zugewandtes Nachdenken über die Kunst zu leben, begriffliche, aber nicht rein akademische Klärung der Formen und Möglichkeiten menschlichen Glücks. Der vorliegende Streifzug ist in erster Linie dieser Tradition gewidmet, die von der Antike – über Immanuel Kants bahnbrechende Abwendung vom Glücksbegriff hinweg – bis zu neueren Versuchen einer philosophischen Lebenskunst reicht. Darüber hinaus aber kommen auch die großen Ideologiekritiker des Glücks zu Wort. Vor allem bei Max Horkheimer und Theodor W. Adorno zeigt sich, dass sich hinter der entlarvten Lüge vom Glück eine geradezu emphatische und stellenweise überraschend ›positiv‹ formulierte (Gegen-)Vorstellung vom Glück verbirgt.

(amazon)