Die Fackel - 12 Bände komplett incl. Beilagen / Karl Kraus (Hrsg.)

Artikelnummer: 3168

50,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Ausgabe: Gebunden, 12 Bände + Beilagen

Verlag: Zweitausendeins, 1968

Sprache: Deutsch

Zustand: gebraucht, gut, Rücken teilweise leicht ausgeblichen, Block gebräunt, Bd. 1 mit fehlender Seitentrennung an einer Ecke (Seite 19 - 26), minimale kleine Flecken auf Rücken von Bd. 8 + 9.

Hinweis: Beachten Sie bitte die Zustandsklassifizierung.


Wikipedia

>In der Vorrede zur Fackel sagt Kraus sich von allen Rücksichten auf parteipolitische oder sonstige Bindungen los. Unter dem Motto „Was wir umbringen“, das er dem reißerischen „Was wir bringen“ der Zeitungen entgegenhielt, sagte er der Welt – vor allem der der Schriftsteller und Journalisten – den Kampf gegen die Phrase an und entwickelte sich zum vermutlich bedeutendsten Vorkämpfer gegen die Verwahrlosung der deutschen Sprache.

Die Fackel kam als Heftchen mit rotem Umschlag heraus, etwa im Format DIN A5. In den ersten Jahren zeigte das Titelblatt die Zeichnung einer Fackel vor der Silhouette Wiens mit dem Symbol des Theaters und der darstellenden Künste – der antiken Theatermasken, die Komödie und Tragödie symbolisieren. Da sein ehemaliger Verleger sich darauf die Rechte gesichert hatte, erschien Die Fackel später mit einem nüchternen Titel, der nur aus Text bestand.

Von Anfang an stammten die Beiträge vorwiegend von Kraus, in den ersten Jahren erschienen aber auch Beiträge anderer Autoren in der Fackel, unter anderem von:

  • Peter Altenberg
  • Houston Stewart Chamberlain
  • Egon Friedell
  • Karl Hauer
  • Else Lasker-Schüler
  • Detlev von Liliencron
  • Adolf Loos
  • Frank Wedekind<