Original Haysche Trenn-Kost / Dr. med. L. Walb, Dr. med. Th. Heintze, P. Lehmann

3,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Original Haysche Trenn-Kost - Mit Hinweisteil für Diabetiker

Ausgabe: Broschiert, 231Seiten

Verlag: Haug Karl, 1996

Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3776014327

ISBN-10: 3776014326

Zustand: gebraucht, sehr gut, kurzer handschriftlicher Eintrag im Notizenbereich mit Bleistift u. Filz- oder Tintenschreiber

Hinweis: Bitte beachten Sie die Zustandsklassifizierung.

Dieses Buch hat der Hayschen Trennkost in den letzten Jahren zu ungeahnter Popularität verholfen. Mit ihm hat sich gleichzeitig die Erkenntnis durchgesetzt, daß in der Fehlernährung eine Hauptursache der sogenannten Zivilisationskrankheiten zu sehen ist.

Die Haysche Trennkost verbindet alle wesentlichen Forderungen, die an eine zeitgemäße Ernährungsweise gestellt werden. Vor allem ist sie einfach durchzusetzen, weil sie von den gewohnten - vollwertigen - Nahrungsmitteln ausgeht. Ihre millionenfach bewährten positiven Effekte auf die Gesundheit sind der Trennung vorwiegend eiweißhaltiger von kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln zuzuschreiben, die jeweils mit einem hohen Anteil neutraler Lebensmittel kombiniert werden. Dr. Hay und Dr. Walb haben gezeigt, was eine richtig zusammengestellte Nahrung bewirken kann, wobei der Genuß großgeschrieben wird.

Die Originalausgabe dieses Klassikers der modernen Ernährungsliteratur wurde in der Klinik Dr. Walb sorgfältig und umfangreich überarbeitet. Vollkommen neu und erheblich erweitert ist vor allem der Rezeptteil. Das Buch vermittelt zuverlässige Informationen zu allen Aspekten der Trennkost aus erster und kompetenter Hand.

Dr. med. Thomas Heintze ist Chefarzt der Klinik Dr. Walb in Homberg/Ohm. Er führt seit 1988 das Lebenswerk des Vaters der Trennkost in Deutschland, Dr. Ludwig Walb, fort. Peter Lehmann ist Küchenchef der Klinik und kennt die ernährungstherapeutischen Grundlagen der Trennkost aus der täglichen Küchenpraxis. Er ist Autor des Buches „Backen mit Trennkost”.